ERSTER GEGNER 2012 DES ATLANTICLUX DAVIS CUP TEAM STEHT FEST

Mit einer großen Herausforderung fühlt sich das ATLANTICLUX Davis Cup Team Deutschland beim Davis Cup Auftaktspiel 2012 konfrontiert.

Im Rahmen der Auslosung in Bangkok zogen die Unparteiischen den diesjährigen Finalisten Argentinien gegen das Team von Patrik Kühnen. „Von Vorteil könnte sein, dass dieses Spiel vor heimi-schem Publikum stattfinden wird und sich das Team so der Unterstützung der Tennis-fans sicher sein kann“, erklärt Michael Emmel als geschäftsführender Verwaltungsrat der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. aus Luxemburg. Die ATLANTICLUX Lebensver-sicherung S.A. ist seit 1987 als spezialisierter Partner für die Fondsgebundene Altersvor-sorgeprodukte international tätig.

ATLANTICLUX als Teil der FWU-Unternehmensgruppe ist, seit dem Viertelfi-nalspiel gegen Frankreich im Juli diesen Jah-res, offizieller Sponsor des Deutschen Davis Cup Teams, so auch des Auftaktspiels im kommenden Jahr. Bislang ist der Veranstal-tungsort der Erstrundenpartie noch nicht be-kannt, das Datum steht mit dem 10. -12. Feb-ruar aber bereits heute schon fest. „Wir drü-cken unserem Team ganz fest die Daumen und unterstützen Sie für den Erfolg“, so der geschäftsführende Verwaltungsrat der AT-LANTICLUX, Michael Emmel.

Apropos „verdient“ – mit gleich drei Aus-zeichnungen der unabhängigen Ratingagen-tur Morgen & Morgen für die Fondsgebunde-ne Basisrente, Riester-Rente und Private Rentenversicherung liegt der Versicherer ATLANTICLUX im Spitzenfeld der Anbieter von Fondsgebundenen Altersvorsorgekon-zepten. Zusätzlich angebotene, softwareun-terstütze Beratungsleistungen sorgen dafür, die relevantesten Versorgungsdefizite zu er-kennen und zu beheben. Zusatzbausteine bieten darüber hinaus Schutz bei Unfallinva-lidität und eine Sparzielabsicherung bei Ar-beitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Er-werbsunfähigkeit. “‘Sie können nur gewinnen’ heißt unser Slogan im Rahmen der Kapital- und Gewinnsicherung unserer Anlagestrate-gien. Das würden wir gerne auf das ATLAN-TICLUX Davis Cup Team Deutschland um Patrik Kühnen adaptieren wollen”, fügt Emmel noch hinzu.