SWM AG – Charttechnische Analyse zu Platin

Das im Liechtensteinischen Vaduz angesiedelte Finanzunternehmen SWM AG informiert regelmäßig über die jüngsten Entwicklungen am Edelmetallmarkt. Ein Analyst erklärt die aktuelle Situation von Platin:

Die wöchentlich, von der US-Terminmarktaufsicht “CFTC”, veröffentlichten Daten für Platin würden hier zeigen, dass die Spekulanten bereits stark auf fallende Preise gesetzt hätten und der Terminmarkt größtenteils bereinigt sei. Dies sei ein antizyklisches, gutes Indiz für einen in Bälde wieder steigenden Preis, wobei Genaues dem neuen CoT-Report entnommen werden müsse.

Grundsätzlich würden die bereits vorhandenen CoT-Daten jedoch belegen, dass der Boden jetzt entweder bereits erreicht- oder zumindest sehr nahe sei. Nach einem Pull Back auf das Ausbruchsniveau bei 1.000$, sei der Platinpreis wieder auf die zuletzt getestete Unterstützung bei 940$ gefallen und lote hier jetzt einen doppelten Boden aus. “Gelänge dies, wäre das das Ende der Korrektur und ein erneuter Anstieg auf 1.200$ in den kommenden Monaten wäre gut möglich.”

“Gelingt dies nicht”, so gibt der Experte abschließend zu bedenken, “dürfte das weitere Korrekturpotenzial begrenzt sein und eine weitere Korrektur wäre nur im Rahmen des Möglichen, wenn der Goldpreis auch weiter fallen würde.”

Sollte sich der Goldpreis jedoch wieder über 1.217$ kämpfen, so sollte man im Platin spätestens dann antizyklisch kaufen. Ein prozyklisches Kaufsignal wäre im Augenblick erst über 1.000$ erzeugt. Die SWM AG beschäftigt für die Marktanalyse sowie die Kaufentscheidungen, Experten, so dass die Kunden von deren Wissen partizipieren.

PRESSEKONTAKT

IFPG AG
Pressestelle

Bannholzstraße 16
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: ifpg-ag.com
E-Mail : info@ifpg-ag.com
Telefon: