Löwengruppe Zürich:Nicht wechseln in das Konkurrenzprodukt Swiss Eternal Value?

Eine erfolgreiche Partnerschaft ist im Juli 2012 zu Ende gegangen. Die Partnerschaft zwischen der Löwengruppe Zürich und der IFG AG. Am produkt scheint es nicht gelegen zu haben, sondern an der zwischenmenschlichen Beziehung der Protagonisten. Auf der einen Seite Thomas Bellwald und auf der anderen Seite Dr. Bernd Lommel als Vorstand der IFG AG.Mit im Boot auch Michael Turgut, der die IFG AG vertrieblich begleitet.Nun gibt es wohl eine einstweilige Verfügung, wie man auf www.diebewertung.de, zu lesen ist. Hinter den Kulissen hört man aber auch, dass die IFG AG im letzten Jahr mehrfach die Zulieferung wichtiger Unterlagen (Testat und Bilanzen) angemahnt haben soll.Diese kamen dann wohl nicht.Natürlich hat da ein Vorstand (Dr. Bernd Lommel) eine Sorgfaltspflicht um Anleger und den eigenen Vertrieb zu schützen. Zufrieden war man aber wohl im Hause der IFG mit den Zahlen der Löwengruppe für die Anleger.Das was in der Öffentlichkeit oft an dem Produkt kritiseirt wurde war, das das Vermögen der Anleger angeblich beliehen werden konnte (mit Geld spielt man nicht), und das der Willkür bei den Kosten eigentlich “Tür und Tor” geöffnet waren. Die Geschäftsführung des Fonds konnte jederzeit entscheiden in andere Rohstoffe “um zu switchen”. Dafür bekam man dann eben mal 1% als Kostenerstattung. Beispiel: Wenn für 20 Millionen umgeswitcht wurde, dann bedeutete das 200.000 Euro Kosten für die Anleger. Sieht aus wie ein Selbstbedienungsladen. Man darf gespannt sein, wie sich das Thema in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln wird. Derzeit kann man eigentlich jedem Kunden nur raten abzuwarten, und nicht in das neue angebotene Produkt zu gehen. Das Produkt der Löwengruppe war doch gut, warum also etwas Gutes gegen etwas Unbekanntes zu tauschen. Also, die IFG AG hat in der Vergangenheit mit der Löwengruppe einen guten und erfolgreichen Partner empfohlen. Lassen sie ihr Geld dort liegen.Ich bin überzeugt davon, diebewertung.de wird weiter über das Thema aktuelle berichten.Sollte sich innerhalb der Diskussion der Protagonisten dann herausstellen, das das neue Produkt Swiss Eternal Value wirklich besser ist, dann kann man als Kunde immer noch einen Wechsel vornehmen.